Fitclub

Training während der Coronazeit

In der Coronazeit gilt im Fitclub zum Schutze unserer Mitglieder folgende Regelung:
- Es können maximal 12 Mitglieder gleichzeitig mit reserviertem Trainingstermin trainieren.
- Die Buchung der Trainingstermine erfolgt online, telefonisch unter 0201/865 90 82 oder direkt beim Trainer im Fitclub.
- Die Trainingszeit beträgt 75 Minuten
- Im Treppenhaus und in den Fluren muss eine Maske getragen werden.
- Im Fitclub kann unter Einhaltung der Abstandsregel von 2 m die Maske abgenommen werden - wir haben die Geräte etwas umorganisiert, so dass das Training an allen Geräten möglich ist, einige aber nicht gleichzeitig belegt werden können. Der Summit Trainer ist derzeit nicht nutzbar.
- Die Umkleiden und Duschen sind nur eingeschränkt nutzbar und wir empfehlen - wenn möglich - direkt in Sportbekleidung zu kommen. Es dürfen 2 Personen gleichzeitig in die Männerumkleide und 3 Personen gleichzeitig in die Frauenumkleide.
- Garderoben und Schuhregale stehen zusätzlich vor den Umkleiden zur Verfügung.
- Vor und nach dem Training müssen die Hände desinfiziert werden.
- Wir sorgen für eine ausreichende Belüftung. Diese wird je nach Wetter entweder über die Fenster gewährleistet oder in der kalten Jahreszeit über eine Lüftung, die über Ab- und (beheizbare) Zuluft für einen dauerhaften Luftaustausch auf der Trainingsfläche sorgt.
- Neuaufnahmen: Auch diese erfolgen unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen. So müssen Vorgespräch und Fitness-Check derzeit mit Maske absolviert werden. Bei Interesse an einer Mitgliedschaft bitte melden unter 0201/865 90 82.

Die seit Juni bestehende Regelung funktioniert sehr gut gewährleistet ein Training unter Einhaltung des Sicherheitsabstands.

Fitclub

An unseren Geräten können alle der Gesundheitsförderung dienenden Übungen absolviert werden. Spezielle Kraft- und Ausdauergeräte ermöglichen ein effektives Ganzkörpertraining, welches dem individuellen Bedarf angepasst wird.

Das Training im Fitclub ist für jeden geeignet, der sich fit halten, seine körperliche Verfassung verbessern, oder spezifischen körperlichen Beschwerden (Rückenschmerzen, Verspannungen, degenerativen Veränderungen wie Arthrose und altersbedingtem Muskelabbau) entgegenwirken möchte.

Das Training dient der Gesundheitsförderung und beinhaltet folgende Ziele:

  • eine Verbesserung der Ausdauerleistungsfähigkeit und somit der Belastbarkeit des Herz-Kreislaufsystems
  • eine gezielte Kräftigung aller Muskelgruppen zur langfristigen Schonung des Knochen- und Gelenkapparates
  • die Kräftigung aller Muskelgruppen, um der Degeneration von Muskeln, Sehnen und Bändern, die ab dem 30. Lebensjahr einsetzt, entgegenzuwirken
  • die Beweglichhaltung der Gelenke, um im Alter fortschreitenden Versteifungen vorzubeugen und entgegenzuwirken
  • eine Erhöhung des Energieverbrauches, um die biologisch bedingte vermehrte Fetteinlagerung (auch ab dem 30. Lebensjahr) zu verhindern oder umzukehren bzw. schon eingelagerte Fettreserven abzubauen
  • eine gezielte Prophylaxe und Rehabilitation gesellschaftstypischer Krankheitssymptome wie Rückenschmerzen, Verspannungen, Haltungsschwächen, Bluthochdruck und Arthrose

Auch spezielle Trainingsziele (z.B. Muskelaufbautraining) können unter Anleitung der Trainer absolviert werden.

Auf 210m² Trainingsfläche befinden sich 12 Ausdauergeräte (4 Fahrräder, 4 Ellipsentrainer und 3 Laufbänder) der Marke Lifefitness, 18 Kraftmaschinen der Firma Gym80, Kurzhanteln (1-10 kg), Hantelbänke und Bauchtrainer